Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert

Beachsportclub Cuxhaven

1. Damen mit zwei Heimspielen am 27.01.2018 um 14:00 Uhr BBS-Sporthalle

BCC-Damen mit wegweisenden Spielen

Für die erste Damenmannschaft des BC Cuxhaven stehen am Samstag, den 27.01.18 zwei wegweisende Spiele auf dem Programm. Die Mannschaft befindet sich derzeit auf dem achten Platz der Tabelle und bekleidet somit den ersten direkten Abstiegsplatz. Um 14:00 Uhr wird in der Sporthalle der BBS-Cuxhaven die Mannschaft vom Geestemünder TV empfangen, welche sich aktuell auf dem fünften Tabellenplatz befindet. Im Hinspiel konnten die Cuxhavenerinnen hier mit 3:1 überzeugen. Anschließend etwa um 16:30 Uhr wird gegen TV Vahrendorf gespielt. Vahrendorf befindet sich einen Platz vor dem BCC auf einem Relegationsplatz. Das Hinspiel gegen Vahrendorf wurde knapp mit 3:2 Sätzen und 104:107 Ballpunkten verloren. Sollten beide Spiele gewonnen werden wird sich Cuxhaven auf dem Relegationsplatz und in Schlagdistanz zum sicheren Klassenerhalt befinden.

Zwar können die Cuxhavenerinnen erneut nicht auf dem kompletten Kader zurückgreifen, dennoch stehen mehr Spielerinnen als bei den letzten Spielen zu Verfügung. In der verbleibenden Woche wird intensiv an dem Zusammenspiel des Teams gearbeitet, damit ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht werden kann. Hierzu baut der BCC auf eine breite Unterstützung der zahlenreichen heimischen Zuschauer welche während der Spiele wie gewohnt mit einem kleinen Buffet verköstigt werden. Der Eintritt ist wie immer frei.

2. Damen spielte in Loxstedt

Von Höhen und Tiefen - Spieltagziel teilweise erreicht

Am 13.01 ging es für die 2. Damen des BC Cuxhaven nach Loxstedt. Für die junge Mannschaft galt es weiter an ihrem Saisonziel zu arbeiten. Ein gewonnenes Spiel würde für die Damen einen fünften Platz bedeuten, wodurch sie in direkter Schlagdistanz des vierten Platzes stünden. Anreisen konnte der BC jedoch nicht mit seinem gesamten Potential, sondern musste aufgrund schulisch bedingter Abwesenheit auf ausgeliehene Spieler zurückgreifen.

Der BC startete durchwachsen in den ersten Satz, wodurch die Trainer relativ früh beide Auszeiten nehmen mussten. Durch druckvolle Aufschläge konnte die Mannschaft nach beiden Auszeiten an den Gegner anschließen, was zu einem knappen Satzfinale bei einem Punktestand von 24:24 führte. Schlussendlich konnte sich der Gegner jedoch behaupten und siegte knapp mit 24:26. Der zweite Satz der Cuxhavenerinnen widersprach dem vorangegangenen in allen Punkten. Nach einer hart umkämpften Anfangsphase konnten sich die Damen in der Mitte des Satzes absetzen und gewannen deutlich mit 25:11. An den klaren Erfolg des zweiten Satzes mussten die Damen im dritten Satz anschließen, um ihre Überlegenheit nun auch in einer Satzführung zu beweisen. Gelang es im zweiten Satz noch nach einem umkämpften Satzanfang die Gegner zurückzulassen, wurden jetzt die Cuxhavenerinnen auf einem konstanten Abstand von wenigen Punkten gehalten. Gute Einzelaktionen halfen nicht den Abstand zu verkürzen, sodass der Satz mit 21:25 verloren wurde. Zu Beginn des vierten Satzes schworen die Trainer die junge Mannschaft auf ihr Saisonziel ein. Sollten doch in diesem Spiel die Punkte für den Anschluss an die Tabellenspitze gesammelt werden. Nun galt es den vierten Satz für sich zu entscheiden, um den Gegner in den Tie-Break zu zwingen. Nach erneut stark umkämpften ersten Punkten konnten sich die Cuxhavenerinnen vom Gegner absetzen, jedoch spielten sie nicht dasselbe souveräne Spiel wie im zweiten Satz. Während die erste Auszeit noch bei einem vier Punkte Vorsprung genommen wurde konnte der Gegner den Vorsprung zur zweiten Auszeit bis auf zwei Punkte verkürzen. Wachgerüttelt konnte das Team den Vorsprung wieder ausbauen und gewann mit 25:18. Im fünften Satz verpasste der BC den Satzbeginn. Trotz einer Auszeit konnte der Gegner den Vorsprung weiter ausbauen und zwang das Trainerteam zu der zweiten Auszeit beim Punktestand von 2:10. Erst durch eine Aufschlagserie konnte sich der BC auf 8:11 an den Gegner ran kämpfen, verlor jedoch schlussendlich mit 9:15.

Während das Ziel für den Spieltag - drei Punkte mitzunehmen – nicht erreicht wurde, konnten sich die 2. Damen jedoch einen Punkt für die Tabelle sichern. Durch das 2:3 ziehen sie nach Punkten nun gleichauf mit dem 5. Platz. Durch einen besseren Satzquotienten gelingt es den Damen dennoch auf Umwegen das Spieltagziel zu erreichen und sich auf den 5. Platz vorzukämpfen. Betrachtet man die 104:95 Ballpunkte, so hat sich der BCC mehr Punkte erarbeitet als Loxstedt, konnte diese Leistung aufgrund fehlender Konstanz jedoch nicht über das ganze Spiel umsetzen. Für die zukünftigen Trainingseinheiten wird gerade dieser Aspekt eine große Rolle spielen um am Ende der Saison stolz auf ein hoffentlich erfolgreiches Saisonziel blicken kan

U18 Regionsmeisterschaften in Cuxhaven

Regionsmeisterschaften der U18 Mädchen am 14.01.2018 in Cuxhaven

 

Am 14.01.2018 richtete der BCC die Regionsmeisterschaften der U 18 in der BBS-Halle in Cuxhaven aus. Hierzu traten die Teams des ATSV Scharmbeckstotel, Bremen 1860I, Geestemünder TV, TV Baden und BC Cuxhaven gegeneinander an. Der Spielmodus sah vor, dass jeweils zwei Gewinnsätze gespielt wurden. Für den BCC startete das Turnier erfolgreich, gegen ein junges Team aus Scharmbeckstotel konnte ein ungefährdeter 2:0 Sieg erzielt werden. Anschließend gegen TV Baden standen die BCC-Mädchen einer wesentlich schwereren Aufgabe gegenüber. Hier unterlagen sie mit 0:2. Nach einer kurzen Pause, welche die Mannschaft als Schiedsrichter verbrachte, stand das Spiel gegen den Geestemünder TV an. Hier wurde der erste Satz komplett verschlafen und mit 9:25 verloren. Im zweiten Satz zeigte das Cuxhavenerteam ein vollkommen anderes Spiel. Angetrieben durch die Anfeuerung der Spielerinnen des TV Baden wurde Punkt für Punkt erkämpft. Beim Stand von 24:24 war klar, dass der Satz verlängert werden würde, ehe er durch die Geestemünderinnen mit 26:24 gewonnen werden konnte. Im letzten Spiel des Tages musste sich der BCC den Spielerinnen von Bremen 1860 mit 2:0 geschlagen geben. Nach dem Abschluss sämtlicher Spiele stand Bremen 1860 als Meister der Region Bremen fest. Über den gesamten Turniertag hinweg gab es spannende Spiele zusehen, welche Dank der Organisation von Pia Stolpmann und Rüdiger Sauer ohne Zwischenfälle ausgetragen werden konnten.

Die Platzierungen:

1

Bremen 1860 1

 

2

TV Baden U18w

 

3

Geestemünder TV

 

4

BC Cuxhaven

 

5

ATSV Scharmbeckstotel

 

Für den BCC spielten: Anna Heber, Emma Bönig, Nele Birkenhagen, Luisa Mittelstädt, Veronica Tietje, Vivien Wölm und Lena-Marie Kruse


Fotos:Schuster

BC Volleyballherren auswärts gegen VC Fischtown Sharks

Am Samstag reisten die Volleyballherren des BC Cuxhaven nach Bremerhaven zum drittletzten Punktspiel gegen die VC Fischtown Sharks. Den Beginn des Spieles gegen den Tabellen 5. verschliefen die Cuxhavener komplett, so musste bei einem 0:5 Rückstand bereits die erste Auszeit genommen werden. Die Gastgeber aus Bremerhaven zeigte eine sehr gute Feldabwehr, so dass der BC alle Register im Angriffsspiel ziehen musste um den Rückstand im weiteren Satzverlauf zu verkürzen. Nachdem der Ausgleich zum 13:13 gelungen war, plötzlich wieder vermeidbare Fehler und die Fishtown Sharks führten trotz einer weiteren Auszeit mit 13:17. Da im Kampf um die Meisterschaft nur ein 3:0 Sieg für den BC hilfreich war, stand bereits jetzt viel auf dem Spiel. Die Mannschaft gab in der Abwehr keinen Ball verloren und konnte sich durch gute Angriffe über die Außenposition erneut nicht nur herankämpfen, sondern ging trotz Auszeiten der Gäste bei 19:21 und 22:21 weiter in Führung und gewann den ersten Satz mit 25:23.

Den zweiten Satz begann der BC in geänderter Aufstellung, der Mittelblock sollte verstärkt werden und dies zahlte sich sofort aus, zahlreiche Angriffe der Bremerhavener konnten abgewehrt werden und bis zur Satzmitte hin war der BC in Führung. Durch einige Fehler im Angriff des BC geriet man jedoch in Rückstand (11:12) und konnte bis zum 16:18 diesen Rückstand auch nicht aufholen. In der nun folgenden Satzendphase zeigten die Herren des BC das deutlich variantenreichere Angriffsspiel und die Fischtown Sharks gaben Punkt für Punkt ab, so dass der Satz mit 25:22 an den BC Cuxhaven ging.

Nun war das Momentum deutlich auf Seiten des BC und man ging zu Beginn des 3. Satzes schnell mit 7:0 in Führung. Die Bremerhavener versuchten zwar durch starke Aufschläge ins Spiel zurückzufinden, durch eine schnelle Anpassung der Annahmeriege konnte der BC dies jedoch unterbinden und hatte zur Satzmitte eine komfortable 16:9 Führung. Leider konnte der BC nicht konsequent an seiner Spielweise festhalten und die Bremerhavener verkürzten den Rückstand noch einmal bis zum 20:16. Hierdurch wachgerüttelt funktionierte das Spiel beim BC Cuxhaven wieder und man konnte sich durch sehr gute Feldabwehr einen 25:17 Satzgewinn und somit 3:0 Spielsieg erkämpfen.

Durch diesen Sieg steht der BC Cuxhaven weiter auf dem 1. Platz der Bezirksliga1.

Es spielten: Dierk Finkennest, Martin Homann, Wigand Krumme, Nils Kuhn, Norman Lohse , Christopher Reisgies, Olaf Sachenbacher, Marek Thormaehlen.

 


hesse cleantech

 

 

 

 

 

 

 

 Datenschutzerklärung Impressum    Disclaimer 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.