Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert

Beachsportclub Cuxhaven

1. Herren ärgert Tabellenführer

1. Herren ärgert Tabellenführer


Im Auswärtspiel gegen die SG Ofenerdiek/Ofen zeigte sich der BC wenig beeindruckt davon, dass man gegen den Tabellenführer spielte. Durch fehlerfreies Spiel ging man im 1. Satz sogar mit 11:3 in Führung. Doch dann ungewohnte Absprachefehler in der Annahme, die Gastgeber konnten den Vorsprung stetig verkürzen und bei 20:20 ausgleichen. Nun hielt der BC wieder dagegen, der Satz ging jedoch mit 22:25 an Ofenerdiek.
Auch den 2. Satz begannen die Cuxhavener stark, gingen in Führung und konnten diese durch gute Blockarbeit bis zum 15:15 halten. Nun erfolgte ein offener Schlagabtausch, beide Teams zeigten druckvolle Angriffe, einer 22:20 Führung folgte der 25:23 Satzgewinn für den BC Cuxhaven.
Im 3. Satz verfiel der BC wieder in alte Muster, es kostete viel Kraft, einen frühen 0:5 Rückstand aufzuholen, man kämpfe sich auf 12:13 heran. Dieses Niveau konnte jedoch nicht bis zum Satzende gehalten werden und somit 18:25 Satzverlust.
Im 4. Satz ein ähnliches Bild, ein früher 3:8 Rückstand. Leider hatte der BC erneute keine personellen Alternativen, um taktisch etwas ändern zu können. Ofenerdiek hatte sich auf das Spiel des BC eingestellt und machte Punkt für Punkt. Am Ende ging auch dieser Satz mit 15:25 und somit das Spiel mit 1:3 an die SG Ofenerdiek/Ofen.
Es spielten: Dierk Finkennest, Nils Kuhn, Wigand Krumme, Markus Nordmann, Pascal Rademacher, Christopher Reisgies, Olaf Sachenbacher, Marek Thormählen.

2. Damen des BCCs spielten am 14.12

Die 2. Damen des BCCs spielten am 14.12 gegen den Tabellendritten SG Karlshöfen/ Gnarrenburg. Durch souveräne Annahmen und guten Teamgeist hielten sie sich im Spiel. Aber trotz guten Angriffen konnten die 2. Danen den ersten Satz leider nur mit 8 Punkten beenden. Auch den zweiten Satz starteten sie mit viel guter Laune. Durch gut gestellte Bälle seitens Annika Dierks und Jana Reckemeyer kamen starke Angriffe von Marit Holtmann und Laura Wersien, so konnten sie auch im zweiten Satz mit dem bisher ungeschlagenem Team mithalten. Auch Annika Bachmann konnte viele Bälle auf der langen Sechs holen. Trotzdem wurde auch der zweite Satz 8:25 an die Gegner abgegeben. Im dritten Satz war die Mannschaft wie ausgewechselt. Durch viel Einsatz, eine souveräne Abwehr und starke Angaben von Vanessa Salzwedel und Tordis von Hanecken, konnte sich die Mannschaft 15 Punkte erkämpfen. Trotz zwischenzeitlicher Führung und durchgehend starkem Teamgeist, reichte es auch in diesem Satz nicht für einen Sieg, so wurde dieser Satz mit 15:25 beendet.

Auswärtssieg

Auswärtssieg

Am Samstag spielte die 1. Herren des BC Cuxhaven im Auswärtsspiel gegen den SV Union Lohne. Als Tabellenletzter war für die Cuxhavener ein Sieg Pflicht, um sich eventuell vom letzten Tabellenplatz abzusetzen.
Der BC startete konzentriert und konnte trotz zahlreicher Aufschlagfehler im ersten Satz durch gute Blockaktionen verhindern, dass sich Lohne absetzen konnte. Bei einem 19:19 erhöhte der BC den Druck und konnte durch gute Angriffe den Satz mit 27:25 für sich entscheiden.
Im zweiten Satz hatte der BC Probleme mit den druckvollen Aufschlägen der Gastgeber, man geriet in Rückstand. Zwar konnte man sich immer wieder heran kämpfen, aber zu keinem Zeitpunkt in Führung gehen. Der Satz ging mit 20:25 an Union Lohne.
Im folgenden Satz konnte man beim BC die Annahmeprobleme abstellen und ging schnell mit 11:8 in Führung. Eine nun folgende Aufschlagserie vom BC führte zu einer 18:9 Führung. Zwar ließ das konzentrierte Spiel etwas nach, am Ende konnte man den Satz aber mit 25:19 für sich entscheiden.
Im nun folgenden 4. Satz zeigten die Herren des BC über alle Positionen druckvolle Angriffe und konnten dadurch den Gegner regelrecht ausspielen. Bei einer 15:8 Führung war der Kampfesgeist der Gegner gebrochen und am Ende führte ein 25:14 Satzgewinn zum 3:1 Spielgewinn.
Durch diesen Sieg konnte sich der BC endlich vom letzten Tabellenplatz absetzen.

Es spielten: Dierk Finkennest, Erik Kuhn, Nils Kuhn, Wigand Krumme, Markus Nordmann, Pascal Rademacher, Olaf Sachenbacher, Marek Thormählen.

1. Herren erzielen Punkt in Bremen

Am Ende fehlten nur 2 Punkte.

Samstag, Punktspiel der 1. Herren des BCC zu Gast bei Bremen 1860 II. Der BC verschlief den Start komplett und lag mit 9:17 in Rückstand. Nachdem sich die Feldabwehr besser auf den Gegner einstellen konnte, kämpfte man sich auf 19:22 heran. Leider ging der Satz jedoch mit 20:25 an die Bremer. Der 2. Satz war bis zum 12:12 komplett ausgeglichen, dann überzeugte der BC mit guten Angriffen und konnte den Satz mit 25:17 gewinnen. Ähnlich ging es im 3. Satz weiter, bis 17:17 schenkten sich beide Team nichts, dann jedoch Annahmeprobleme beim BC Cuxhaven, Bremen zog mit 17:22 davon und konnte diesen Vorsprung bis zum 20:25 verteidigen.

Den 4. Satz zeigte der BC trotz des 1:2 Rückstands eine starke Teamleistung, Bremen wurde konsequent unter Druck gesetzt, einer 18:14 und 23:20 Führung folgte der 25:21 Satzgewinn.

Im nun folgenden Tiebreak folgte ein Kopf an Kopf Rennen, 8:8 zum Wechsel, 11:11 und 13:13. Dann 13:14 und Matchball für Bremen. Trotz einer Cuxhavener Auszeit ließ sich Bremen 1860 nicht aus der Ruhe bringen und erzielte den 13:15 Satz- und somit Spielgewinn.

Es spielten: Dierk Finkennest, Markus Nordmann, Wigand Krumme, Olaf Sachenbacher, Marek Thormählen, Pascal Rademacher, Nils Kuhn und Christopher Reigies.

1herren02112019e

Foto: Schuster

Kalender

Januar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Suchen

Anmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.