Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert

Beachsportclub Cuxhaven

BC Volleyballherren siegen Auswärts

Es sollte eine schwere Aufgabe werden, gegen den TSV Oerel im Auswärtsspiel Punkte zu holen. Die
Gastgeber gewannen das erste Spiel des Tages gegen den Tabellenführer aus Lüneburg mit 3:2 und
waren dementsprechend motiviert.
Gleich von Beginn an wurde der BC mit starken Angriffen unter Druck gesetzt, durch eine hektische
Anfangsphase geriet man leicht in Rückstand. Nachdem sich das Spiel der Cuxhavener stabilisiert
hatte, konnte man zur Satzmitte hin zu einem 13:13 ausgleichen. Durch gute Blockaktionen auf
Seiten des BC wurde eine 2 Punkte Führung herausgespielt, doch nun erkämpfte sich der TSV Oerel
den erneuten Ausgleich mit 19:19. Durch variantenreiche Angriffe konnte sich am Ende der BC mit
25:20 den Satzgewinn sichern.

Den zweiten Satz waren beide Teams anfänglich gleichauf, doch plötzlich schlichen sich Fehler ins
Spiel des BC. Man war unkonzentriert und geriet trotz Auszeiten nach einem 5:5 mit 5:9 und 8:13 in
Rückstand. Doch der BC hatte den Satz noch nicht aufgegeben. Durch eine sehr konstante Annahme
wurde endlich wieder druckvoll über die Außenposition angegriffen und man kämpfte sich Punkt für
Punkt heran, zwang den Gegner mit 18:19 sogar in eine Auszeit. Am Ende hatte in diesem Satz der
TSV Oerel das Glück auf seiner Seite und konnte den Satz mit 23:25 gewinnen.
In Satz Nummer drei setzten die Cuxhavener endlich alle taktischen Vorgaben um, durch gezielte
Aufschläge hatte der Gastgeber größte Not sein Angriffsspiel zu gestalten, früh führte der BC mit

12:3. Doch man durfte den TSV Oerel zu keiner Zeit unterschätzen, trotz des Rückstandes musste der
BC weiter die sehr starken Angriffe des Gegners verteidigen, insgesamt war aber die Punktausbeute
für die Cuxhavener besser und man konnte den Satz mit 25:15 für sich entscheiden.
Der vierte Satz des Spieles war eine reine Offensivschlacht. TSV Oerel erwischte den deutlich
besseren Start, des BC musste mit 1:5 die erste Auszeit nehmen. Man definierte die Angriffsziele neu
und von nun an wurde der Gegner über die Außenpositionen so stark unter Druck gesetzt, dass man
zur Satzmitte hin den Rückstand kompensieren konnte (16:16). Nun war das Momentum auf Seiten
des BC, auch eine Auszeit des Gegners bei 19:16 konnte den Lauf nicht mehr stoppen und der Satz
ging mit 25:18 an den BC Cuxhaven.
Durch diesen 3:1 Erfolg ist der BC Cuxhaven jetzt wieder zweiter der Landesliga und das nächste
Heimspiel am kommenden Sonntag (17.02.2019) gegen den Tabellenführer SVG Lüneburg III könnte
bereits die Vorentscheidung im Meisterschaftskampf bringen.

Es spielten, Dierk Finkennest, Sebastian Hoder, Wigand Krumme, Markus Nordmann, Pascal
Rademacher, Christopher Reisgies, Olaf Sachenbacher, Marek Thormählen und Martin Homann .

Kalender

Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Suchen

Anmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen