Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert

Beachsportclub Cuxhaven

1. Damen im Heimspiel mit Sieg und Niederlage

Für die ersten Damen des BC Cuxhaven stand am vergangenen Wochenende ein Heimspieltag auf dem Programm. Im ersten Spiel gegen den Geestemünder TV fanden die Damen nicht recht ins Spiel. Ungenaue Annahmen und einige Aufschlagfehler machten es dem Gegner leicht diesen Satz mit 19:25 zu gewinnen. Während des gesamten ersten Satzes wirkte das Team gehemmt und unmotiviert. Im zweiten Satz zeichnete sich zunächst ein ähnliches Bild ab. Mitte des Satzes platze jedoch der bekannte Knoten und die Damen nahmen den Kampf auf. Mit jedem Punkt wurde die Mannschaft sicherer und gefährlicher. Der Satz wurde mit 25:23 gewonnen. Im dritten Satz trat Geestemünde ungewohnt zahm auf, während Cuxhaven die eigenen Angriffe konsequent ausspielte. Es gelang sich zeitweise mit 10 Punkten abzusetzen. Einige Wechsel auf Seiten des BCC führten zu einem leichten Einbruch, welcher jedoch kompensiert werden konnte. Der dritte Satz wurde mit 25:16 gewonnen. Im vierten Satz war Geestemünde erneut wie ausgewechselt, ein Loch auf der Position sechs konnte durch den BCC nicht immer geschlossen werden. Die als Gummiwand auftretenden Geestemünderinnen brachten Ball um Ball zurück auf die Seite der Cuxhaverinnen und gewannen den Satz durch eine gute Abwehrleistung mit 19:25. Im entscheidenden fünften Satz entwickelte sich ein spannendes Rennen, welches Geestemünde mit 12:15 für sich entschied.

Im zweiten Spiel des Tages trat Cuxhaven gegen den TV Vahrendorf an. Auch hier erwischten die Cuxhavenerinnen zunächst keinen guten Start, so machte man die ersten Punkte aufgrund technischer Fehler der Gäste. Mit diesen Fehlern hielten sie Cuxhaven im Spiel ehe diese ihr eigenes starkes Angriffsspiel entwickeln konnten, Cuxhaven gewann den ersten Satz mit 25:15. Im zweiten Satz machte Cuxhaven von Beginn an Druck und gewann diesen mit 25:14. Den Sieg schon sicher geglaubt gerieten die Damen im dritten Satz etwas ins straucheln, konnten den Satz jedoch nach einem zwischenzeitlichen Rückstand von drei Punkten mit 25:20 für sich entscheiden.

Mit vier von sechs möglichen Punkten wurde das Ziel des Spieltages nicht erreicht, dennoch reichten die erzielten Punkte um in der Tabelle auf einen Relegationsplatz zu klettern. Diesen gilt es in den folgenden Spielen zu verteidigen und möglichst in einen sicheren Klassenerhalt umzuwandeln.

Für den BCC spielten: Mareike Busch, Janina Kolle, Sandra Kühn, Ricarda Meinhardt, Hannah Sauer, Lena Sauer, Tanja Schneider, Seida Smajlaj, Pia Stolpmann und Jessica Wollnik


Fotos:Schuster


hesse cleantech

 

 

 

 

 

 

 

 Datenschutzerklärung Impressum    Disclaimer 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.