Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert

Beachsportclub Cuxhaven

1. Herren mit Heimsiegen

herren115012023a

Sensationeller Start ins neue Jahr                                                                                  Fotos: Richert


Am Sonntag empfing der BCC zum ersten Heimspieltag des Jahres den Tabellendritten Bremen 1860 II sowie Tabellenführer TG Wiesmoor.

 
Nach einer durchwachsenen und von Ausfällen geprägten Hinrunde wollte die Mannschaft mit neu ernannten Trainer Dirk Eilers etwas ändern und den Klassenerhalt erkämpfen.

Der erste Satz im ersten Spiel gegen 1860 war geprägt von vielen Annahme- und Absprachefehlern. Dieser Satz wurde deutlich mit 13:25 abgegeben.

Im zweiten Satz fanden die Spieler des BCC dann besser ins Spiel und konnten die neuen Spielideen umsetzen. Bis zum Spielstand von 16:16 lieferten sich beide Mannschaften ein Duell auf Augenhöhe. Pascal Rademacher brachte durch variantenreiches Zuspiel seine Angreifer immer wieder optimal zum Einsatz und gab den Ausschlag für den 25:19 Satzgewinn.

Mit einer leicht veränderten Aufstellung startete der BCC in den dritten Satz und zeigte bis zum 9:8 weiterhin ein sicheres Spiel. Danach konnte sich Bremen durch gute Angriffe ein Vorteil erarbeiten, wodurch dieser Satz mit 25:20 an die Bremer ging.

Der BCC ließ sich für den nächsten Satz aber nicht entmutigen und reduzierte die individuellen Fehler auf ein Minimum. Beim Spielstand von 12:12 konnte Malte Eilers mit 7 Aufschlägen in Folge einen Vorsprung erarbeiten, dem die Bremer nichts mehr entgegensetzen konnten. Satzendstand 25:21 für den BCC.

Den 5. Satz ließen sich die Cuxhavener dann nicht mehr nehmen und gaben eine frühe 3:0 Führung bis zum 15:13 Sieg dann nicht mehr aus der Hand. Der BC Cuxhaven gewinnt somit 3:2 gegen Bremen 1860 II.

Hochmotiviert ging es dann in das zweite Spiel gegen Tabellenführer Wiesmoor. Doch der starke Wiesmoorer Block stellte die Cuxhavener Angreifer vor Herausforderungen. Beim Spielstand von 2:6 nahmen die Cuxhavener eine Auszeit. Der anschließende Fehlaufschlag der Gegner brachte die Cuxhavener zurück ins Spiel. Punkt für Punkt kämpfte sich das Team wieder heran und man ging sogar in Führung. Der Satz konnte mit 25:18 deutlich gewonnen werden.

Leider lief der BC im zweiten Satz von Beginn an einer Führung der Wiesmoorer hinterher. Zwei Aufschlagserien des Gegners führten zu einem uneinholbaren Rückstand und dem 18:25 Satzverlust.

Der dritte Satz verlief wieder deutlich besser. Vor allem die starken Angriffe Überkopf und aus dem Hinterfeld vom Diagonalspieler Marek Thormählen brachten zahlreiche Punkte und verhalfen dem BCC zu einem 25:19 Satzgewinn.

Im vierten Satz machte sich die Erschöpfung der Spieler durch viele individuelle Fehler bemerkbar. Nach nur 22 Minuten konnten die Wiesmoorer den Satz mit 25:16 für sich entscheiden. Zum zweiten Mal ging es an diesem Tag in den entscheidenden Tiebreak.

Nachdem die Cuxhavener gesehen haben, was möglich ist, wollten sie auch noch dieses Spiel für sich entscheiden. Mit einer sehr hohen Motivation legten die Cuxhavener einen 5:1 Start hin. Diesen Vorsprung bauten die Spieler des BCC immer weiter aus, bis sie den Satz mit 15:8 für sich entschieden.

Die Sensation war perfekt und Cuxhaven konnte als Underdog beide Spiele für sich entscheiden und 4 wichtige Punkte im Abstiegskampf holen.

 
Für den BC Cuxhaven spielten:
Dierk Finkennest, Kevin Niewöhner, Malte Eilers, Markus Nordmann, Marek Thormählen, Jonas Richert, Erik Kuhn, Pascal Rademacher, Alexander Morozov und Lasse Gugger
Trainer: Dirk Eilers

herren115012023b

Suchen

Kalender

Februar 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5

Anmeldung