Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert

Beachsportclub Cuxhaven

2. Herren sind fast Meister

NIKON D7500 DSC 1032 Bildgröße ändern

2. Herren des BCC weiterhin auf Erfolgskurs.                   

Zum letzten Spieltag des Jahres traten die 2. Herren des BC am Sonntag
gegen den Hagener SV und die dritte Mannschaft des Geestemünder TV an.
Erneut konnte Trainer Hauke Richert auf einen vollen 12er-Kader setzen.

Das erste Spiel gegen die Gastgeber aus Hagen begannen die Cuxhavener
von Anfang an sicher und konzentriert. Bis zum Spielstand von 19:4 kamen
die Gegner nur durch eigene Fehler des BC zu Punkten. Danach konnten die
Hagener durch zwei kleine Punkteserien das Ergebnis etwas verbessern,
aber den sicheren 25:13 Satzsieg des BC nicht verhindern.

Im zweiten Satz kam Neuzugang Mik Singer zu seinem ersten Einsatz im
Trikot des BC und fand sich schnell auf der für ihn ungewohnten
Mittelposition zurecht. Zusammen mit der guten Aufschlag- und
Abwehrleistung von Adrián Abal Estévez, dem sicheren Zuspiel von Ivan
Kuzmanov und guten Angriffen von Matthi Gehl und Leon Hottendorf wurde
der 2. Satz nach nur 18 Minuten mit 25:9 gewonnen.

Im dritten Satz wechselte der BC fast die komplette Mannschaft durch.
Das neue Team konnte nahtlos das druckvolle Spiel fortsetzen. Vor allem
beeindruckte Miguel Ferreira Da Silva mit einer Serie von 15 immer
stärker werdenden Aufschlägen den Gegner und auch die Mitspieler und
trug damit entscheidend zum 25:5 Endstand und 3:0 Gesamtsieg bei.


Den zweiten Gegner des Tages – den GTV III – hatten die Cuxhavener,
trotz des 3:0 Hinspielsieges vor zwei Wochen, als starken Gegner mit
viel Potenzial in Erinnerung.

Ein druckvolles und sicheres Spiel von Beginn an wurde daher von Trainer
Hauke Richert gefordert. Dies aber gelang den Cuxhavenern nur bedingt
und man lief lange Zeit einem Rückstand von bis zu 3 Punkten hinterher.
Erst nach dem Ausgleich zum 13:13 konnte der BCC erstmals in Fühung
gehen. Beim Stand von 17:15 kam dann die endgültige Wende und der BCC
konnte sieben Punkte am Stück für sich verbuchen. Am Ende stand der
Satzgewinn mit 25:17 Punkten.

Auch im zweiten Satz konnte sich die sehr junge Truppe des GTV III zu
Beginn erneut eine Führung zum 8:10 erarbeiten. Dann aber konnte Jonas
Richert 12 Aufschläge am Stück machen, wobei ihm 4 Asse gelangen, so
dass der BCC mit 20:10 vorne lag. Danach wurde der Satz sicher mit 25:13
gewonnen.

Im dritten Satz wechselte der BCC auf mehreren Positionen die Spieler
aus, allerdings kam man erneut nur schleppend ins Spiel. Auch diesmal
lag der BCC bis zum 14:15 ständig hinten. Immer wieder wurde die
Cuxhavener Abwehr von den starken Angriffen des GTV überwunden und die
eigenen Angriffe hatten keine ausreichende Durchschlagskraft. Nach einem
Doppelwechel von Dirk Eilers und Hauke Richert beim Spielstand von 15:15
konnte der BCC dies mit einer verbesserten Angriffssicherung und
nachfolgenden erfolgreichen zweiten Angriffsbällen aber kompensieren, so
dass man mit Führungen von 17:15 und 21:18 das Spiel gedreht zu haben
schien. Anders als in den ersten beiden Sätzen fanden die GTVer
allerdings zurück ins Spiel. Der Vorsprung des BCC schmolz dahin und das
Spiel wurde - auch durch vier weitere Spielerwechsel - unruhig. Man
geriet eneut in Rückstand und musste den dritten Satz mit 23:25 abgeben.
Dies war der erste Satzverlust überhaupt in der laufenden Saison für den
BCC und die Frage war, wie das Team im vierten Satz damit umgehen würde.

Und in der Tat startete der BCC verunsichert in den Satz und musste bei
1:6 und 3:8 den bislang deutlichsten Rückständen hinterher laufen. Als
Stärke erwies sich in dieser Phase die Cuxhavener Auswechselbank, die
durch lautstarke Anfeuerung die Feldspieler mental im Spiel hielt. Punkt
für Punkt kämpfte sich der BCC heran und konnte mit 10:10 erstmals
ausgleichen, allerdings gelang bis zum 18:18 keine Führung. In der
Schlussphase des Satzes bewiesen die Cuxhavener dann doch noch
Nervenstärke und konnten einige längere Ballwechsel für sich
entscheiden. Mit dem Endstand von 25:20 im vierten Satz stand der 3:1
Gesamtsieg fest.
Die zweite Mannschaft des BCC bleibt damit nach 10 von 12 Spielen mit
30:0 Punkten weiterhin ungeschlagener Spitzenreiter der Bezirksliga.

Für den BCC spielten Dirk Eilers, Adrián Abal Estévez, Miguel Ferreira
da Silva, Matthi Gehl, Leon Hottendorf, Emin Said Kaya, David Krase,
Wigand Krumme, Ivan Kuzmanov, Hauke Richert, Jonas Richert und Mik Singer

Bericht: Wigand Krumme und Dirk Eilers

Fotos: Hauke Richert

Suchen

Kalender

Februar 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5

Anmeldung