Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert
Foto:H.Richert

Beachsportclub Cuxhaven

"Ich fühl mich hier pudelwohl"

Merle Stangenberg aus Hamburg absolviert ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) beim BC Cuxhaven Baggern, pritschen, schmettern - im Leben von Merle Stangenberg dreht sich gerade fast alles um Volleyball. Die 18-Jährige absolviert gerade ein freiwilliges soziales Jahr beim Beachsportclub in Cuxhaven - und bereut ihre Entscheidung in keiner einzigen Sekunde.
Seit vielen Jahren spielt Merle Stangenberg selbst Volleyball. Dass sie sich nun tagtäglich mit dieser Sportart beschäftigen darf, hätte sie vor einigen Monaten auch nicht gedacht. Die gebürtige Hamburgerin absolviert gerade ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) in einem Sportverein. Genauer gesagt im Beachsportclub Cuxhaven - einem reinen Volleyballverein. "Das hat super gepasst", sagt die 18-Jährige. Nach ihrem Abitur in diesem Jahr wollte sie unbedingt ein FSJ im Sport machen.
Bei der Suche stieß sie auf die Stellenausschreibung in Cuxhaven. Sie musste nicht lange überlegen, bewarb sich - und bekam die Stelle. Cuxhaven kannte sie bereits. Ihre Eltern haben in Duhnen eine Ferienwohnung. "Im Sommer waren wir immer hier", so Stangenberg. Auch der BC Cuxhaven war ihr nicht fremd. Bei den Beachvolleyballturnieren am Strand war sie regelmäßiger Gast. Seit August dieses Jahres lebt sie nun dort, wo sie sonst ihren Urlaub verbringt. "Ich fühl mich hier pudelwohl", sagt sie. Das liege aber vor allem daran, dass sie im Verein sofort eine tragende Rolle spielte. Sie genoss das Vertrauen der Vorstandsmitglieder und Trainer - und übernahm gleich Verantwortung. "Es war gut, dass ich gleich ins kalte Wasser geschmissen wurde", sagt die 18-Jährige.

IMG 57761

Kinder zum Sport locken
Sie belebte die Schul-Arbeitsgemeinschaften (AG), organisiert die Trainingszeiten aller Teams, ist selbst als Trainerin aktiv und spielt nebenbei auch noch selbst in der ersten Damenmannschaft des Vereins. "Ich bin jeden Tag in der Halle", sagt sie. Die organisatorischen Aufgaben erledigt sie am heimischem Laptop in der Ferienwohnung. Das Ziel sei es noch mehr Kinder zum Vereinssport zu animieren. Die Schul-AGs seien ein Baustein dafür. "Die Schulen und vor allem die Kinder sind total dankbar, dass die AGs stattfinden", so Stangenberg. Derzeit ist sie in fünf Cuxhavener Schulen als Volleyballtrainerin im Einsatz, drei Grundschulen und zwei weiterführende Schulen. Das Feedback sei ausschließlich positiv. "Und mir macht es riesig Spaß", sagt die FSJ-Absolventin. Noch bis zum 31. Juli 2022 ist Merle Stangenberg für den BC Cuxhaven im Einsatz. Ideen gäbe es noch viele. Zur Zeit arbeitet sie an ihrem Trainerschein. Am Wochenende findet die Abschlussprüfung in Hannover statt. Ansonsten freue sie sich auf die anstehende Beachvolleyballzeit in Cuxhaven und hoffe, dass der Spiel- und Trainingsbetrieb in den nächsten Wochen nicht allzu sehr eingeschränkt werde. Konkret plane sie gerade ein Volleyball-Camp in den Osterferien für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahre.
"Ich mag meine Arbeit", sagt sie. Sie würde den Schritt immer wieder gehen. "Und ich würde jedem dazu raten ein FSJ zu machen." Ihr helfe diese Aufgabe ungemein in der Persönlichkeitsfindung. Nach dem Jahr wolle sie dann studieren gehen, vermutlich etwas aus dem Bereich Logistik. Genau wisse sie das noch nicht. Eines steht aber für sie fest: "Irgendwo im Norden." Damit der Weg nach Hamburg und im Sommer nach Cuxhaven nicht allzu weit ist...

 

IMG 53611

 Fotos: Unruh

Merle Stangenberg spielt auch selbst für die erste Damenmannschaft des Vereins.

Suchen

Kalender

August 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Amazon Smile

 

Amazon Smile

Mit Ihrem Einkauf über

Amazon Smile 

unterstützen Sie den 

Beachsportclub Cuxhaven 

Anmeldung